Sushi Time: Der Perfekte Match, Lektion Nr. 1

Sushi Time: Der Perfekte Match, Lektion Nr. 1

Wie finde ich den perfekten Wein für mein Sushi?

Es gibt einen Wein, der Merlot Bianco,  der bekannt ist um sich perfekt mit Sushi zu matchen. Aber warum ist das so? Das ist eine gute Frage, die wir hier beantworten werden.

Punkt 1, Das Nischenkonzept: Nische da, und Nische dort. 

Obwohl Sushi in den letzten Jahren enorm populär geworden und so gut wie überall zu finden ist, bleibt es ein feines, exklusives und modernes Gericht. Vor allem deswegen, weil nicht jeder Sushi mag. Roher Fisch ist für manche immer noch eine Zumutung, wenn nicht ein Tabu. Und nein, Sushi ist definitiv nicht die neue Pizza, und bleibt eine Spezialität für eine ausgewählte, moderne Konsumentennische. Und es ist klar, dass hier ein dementsprechender Match notwendig ist: der passende Wein soll ebenfalls ein Nischenprodukt sein, modern, fein, exklusiv.   Der Merlot Bianco tickt im selben Takt wie Sushi:  raffiniert, nicht “irgendein” Weisswein, sondern ein Wein, den man suchen muss. Das ist es, was ein Nischenwein ausmacht: die Rarität. Sushi ist nicht “irgendein” Gericht: es sagt etwas bestimmtes über denjenigen, der ihn auswählt. Der Merlot Bianco ebenfalls.

Punkt 2, Farbe, Duft, Geschmack: das Thema “Persönlichkeit”
Welche Farben sind auf einem Sushi-Teller zu sehen? Vor allem, viel weiss durch den Reis, der auch einen sehr delikaten Geschmack hat, nur mit wenig Salz, Zucker, Reisessig und Kombu-Algen aromatisiert. Dazu kleine kromatische Akzente. Ebenfalls zart ist der Duft.  Zart, ja, aber reich an Persönlichkeit!
Und genau hier fängt das Dilemma an: wie verkopple ich Persönlichkeit und zarten Geschmack? Würden wir hier einen persönlichkeitreichen Weisswein nehmen, vielleicht sogar mit Barrique-Charakter oder mit mehr als 13° Alkoholgehalt, würde dieser unser Sushi überragen. Sofort ausgeschlossen sind daher alle aromatischen Weine sowie diejenigen mit sehr starkem Bukett.  Dann haben wir rohem Fisch, der lediglich mit etwas Sojasauce und Wasabi abgeschmeckt wird.  Es ist klar, dass so ein Gericht einem sehr gut balancierten Wein braucht. Das ist kein Risotto mit Zwiebel, Knoblauch und viel Parmesan. Das ist kein panierter Seelachs.  Der Merlot Bianco harmoniert perfekt und verschmelzt quasi in dieser Kombination für Kenner.

Punkt 3: Aber bitte kein Fett!

Sushi ist sehr erfolgreich auch deswegen, weil es FETTARM ist.  Jeder Hobby-Sommerlier weiss, dass ein fettiges Gericht einen Wein mit guter Säure braucht. Aber wie soll man einen Reis kombinieren, der so gut wie keinem bis ganz wenig Fett und Geschmack hat? Der Sushi-Reis haftet gerne im Mund weil er ziemlich “teigig” bzw. breiartig wirkt. Auch um dieses Gefühl zu balancieren braucht man Säure, und zwar eine balancierte Säure. Wir brauchen einen Wein der sehr zentriert und in der Lage ist, unseren Mund auf das nächste Sushi-Stück vorzubereiten.

Sushi ist Feinheit vieler Details.  Der Merlot Bianco ist Feinheit der Balance. Zusammen, ist es wie ein Drahtseilakt: spannende und unvergessliche kulinarische Erfahrung. Genau das richtige für anspruchsvolle Konsumenten. 

Punkt 4: DER HÖHEPUNKT

Liebst Du Sushi aber die übliche Kombination mit Jasmin-Tee oder Asiatischem Bier langweilt Dich?  Hier hast du alle Infos um neue Experimente zu wagen.  Was sicher ist: probieren geht über lesen, phantasieren, visualisieren. Der Sommer ist Sushi-Zeit, also nichts wie raus und Merlot Bianco testen: Erfahrungen wollen erlebt werden.

Willst Du uns besuchen? Du kannst uns  HIER kontakten

Mehr über Merlot Bianco findest Du HIER

 

 

Share